Kfz-Steuer – einfach erklärt, schnell berechnet

Der Kfz Steuer Rechner

Wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Auto sind, interessieren Sie sich natürlich auch für die laufenden Kosten des Fahrzeugs. Jeder Mensch muss schließlich wissen, ob die finanziellen Belastungen des Fahrzeugs überhaupt auf Dauer tragbar sind. Daher sollten Sie vorab neben etwaigen Versicherungsvergleichen auch einen Kfz-Steuer-Rechner zu Rate ziehen, um diese im Vorfeld zu klären. Das gilt nicht nur für normale Personenkraftwagen: Der Kfz Steuer Rechner kann auch für Wohnwagen, Elektroautos oder Motorräder verwendet werden.

Vor dem Autokauf die Kfz Steuer berechnen lassen

Gerade bei Gebrauchtwagen älteren Jahrgangs kann der Brief vom Finanzamt eine böse Überraschung beinhalten. Große Benziner und Schadstoff spuckende Diesel können sehr teuer werden und eine nicht unerhebliche Belastung darstellen – übrigens auch für die Umwelt. Nutzen Sie den Kfz-Steuer-Rechner, um graue Haare beim nach dem Autokauf zu vermeiden.



Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben, können Sie uns diese gerne über das Kontaktformular mitteilen. Gerne helfen wir Ihnen, wenn Sie das Prinzip der Kfz-Steuer noch nicht ganz verstehen oder wenn Sie Fragen zu  den verschiedenen Kfz-Steuer-Rechnern haben.

Welche Daten müssen in den Kfz Steuer Rechner?

Im Prinzip ist es wichtig, dass die Erstzulassung des Fahrzeugs in den Kfz-Steuer-Rechner eingetragen wird. Es gibt einen erheblichen Unterschied zwischen der Besteuerung vor und nach 2009. Während sich die Erhebung der Steuern bis zum Jahr 2009 nur auf die Hubraumgrößen bezog, kommt danach auch die Emissionswerte ins Spiel. Das heißt: Das Auto, das viel Schadstoffe ausstößt, wird auch mit einer höheren Kfz-Steuer belegt.

Letztendlich sind neben der Hubraumgröße und den Emissionswerten lediglich die Euro-Normen interessant. Diese geben Auskunft darüber, wie umweltfreundlich das Auto ist. Die EuroNorm lässt sich beispielsweise durch einen Katalysator verbessern. Diesel bekommen beispielsweise über den Rußpartikelfilter eine bessere Einstufung und müssen weniger Kfz-Steuern bezahlen.

Inwiefern sich die Euro-Normen und verschiedene Bestandteile auf die Kfz-Steuer auswirken, können Sie gerne im Kfz-Steuer-Rechner testen.